Gedichte von Joachim Ringelnatz (deutscher Schriftsteller, Kabarettist und Maler)

zitat Im Schlafgemach, entfernt vom Feste,
Sitzt Amor, dir getreu, und bebt,
Daß nicht die List mutwill'ger Gäste
Des Brautbetts Frieden untergräbt.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Erotik Hochzeit Küssen Liebe Sehnsucht Verlangen
zitat Wenn du nach Halle gehst,
Dann geh nach Hamburg,
Wenn du von gutem Leben was verstehst.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Reisen Städte
zitat Tanzunterricht bis Stammtischbier.
Solch Bürger ist behütet.
Der Bürger ist kein Säugetier.
Der Bürger ist gebrütet.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Lustig Menschen
zitat Heute wurde Geld eingesammelt,
Wo ich angestellt bin, in dem Büro,
Für die Frau von jemand, der sich erhängte.
Eine Büchse ging rum. Und jeder schenkte.
Drei Mark; das ist bei uns immer so.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Arbeit Geld Musik Sterben
zitat Meine Stellung hatte ich verloren,
Weil ich meinem Chef zu häßlich bin.
Und nun habe ich ein Mädchen geboren,
Wo keinen Vater hat, und kein Kinn.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Leben Lustig Mädchen Vater
zitat Ich nenne keine Freundschaft heiß,
Die niemals, wenn's ihr unbequem,
Den Freund zu überraschen weiß
Trotzdem.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Freiheit Freude Freunde Herz Wolken
zitat Woher sie kam, wohin sie ging,
Das hab' ich nie erfahren.
Sie war ein namenloses Ding
Von etwa achtzehn Jahren.
Sie küßte selten ungestüm.
Dann duftete es wie Parfüm
Aus ihren keuschen Haaren.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Dieb Küssen Mädchen Spielen
zitat Auf seinen Nasen schreitet
einher das Nasobem,
von seinem Kind begleitet.
Es steht noch nicht im Brehm.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Kurzgedichte Lustig Phantasie Tiere
zitat Es war ein scheues Wort.
Das war ausgesprochen
Und hatte sich sofort
Unter ein Sofa verkrochen.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Geheimnis Lustig Suche
zitat Das Schlüsselloch, das im Haupttor saß,
Erlaubte sich nachts einen Spaß.
Es nahten Studenten
Mit Schlüsseln in Händen.
Da dachte das listige Schlüsselloch:
Ich will mich verstecken,
Um sie zu necken!

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Lachen Lustig Schimpfen Suche
zitat Es lebte an der Mündung der Dobrudscha
Ein Roll- und Bier- und Leichenwagenkutscher.
Der riß lebendigem Getier – o Graus! –
Mit kaltem Blut die Pferdeschwänze aus.
Hopla!

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Gewalt Lustig Pferde Qualen Schicksal Tod Trinken
zitat Mein Name ist Murxis, der Kraftmensch genannt.
Meine Nahrung ist Goulasch vom Elefant
In einer Sauce des Stärkemehles.
Meine Heimat ist das Zentrum Südwales,
Upsala!

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Essen Lustig Sport
zitat Ob ich Biblio- was bin?
Phile? "Freund von Büchern" meinen Sie?
Na, und ob ich das bin!
Ha! und wie!

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Bücher Leidenschaft Lesen Lustig
zitat Ein Glückwunsch ging ins neue Jahr,
Ins Heute aus dem Gestern.
Man hörte ihn sylvestern.
Er war sich aber selbst nicht klar,
Wie eigentlich sein Hergang war
Und ob ihn die Vergangenheit
Bewegte oder neue Zeit.
Doch brachte er sich dar, und zwar
Undeutlich und verlegen.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Glück Neujahr Vergangenheit Zeit
zitat Ein Komiker von erstem Rang
Ging eine Straße links entlang.
Die Leute sagten rings umher
Hindeutend: Das ist der und der!

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Gewalt Lustig
zitat Ich ging auf Abenteuer
Durch finsteres Gassengewirr.
Ein Fenster in schiefem Gemäuer.
Inseits ein leises Geklirr
Und ein kleines, bläuliches Feuer. –
Durchaus ganz geheuer:
Feuerzangen
Bowle. Bin weitergegangen.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Feiern Lustig Neujahr
zitat "Ich gehe ins Wasser," sagte sie leis,
"Ade!"
Du hast es gut mit mir gemeint.
So weiß ich einen, der um mich weint.
Hab Dank!"

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Abschied Küssen Weinen
zitat Der Mann, der meine Schuhe putzt
Am Bahnhofsplatz,
Hat abends, wenn er die Trambahn benutzt,
Neben sich einen Schatz.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Arbeit Lohn
zitat Wenn man den sächsischen Dialekt
Ein bisschen dehnt und ein bisschen streckt

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Kurzgedichte Lustig
zitat Vor dem Debut soupierend saß,
Bei einer Frau, der Sänger.
Sie staunte über seinen Fraß
Und wurde immer länger.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Lustig Schnee Singen