Gedichte von Khalil Gibran (libanesisch-amerikanischer Philosoph und Dichter)

zitat Der erste Kuss ist das Streifen der Lippen der Rose
mit den zarten Fingern der Brise, in der man die
Rose einen langen Seufzer der Erleichterung
und ein sanftes Stöhnen von sich geben hört.

Weiterlesen

Khalil Gibran

Küssen Romantik
zitat Ihr redet wenn ihr aufhört,
mit euren Gedanken in Frieden zu sein;
Und wenn ihr nicht länger in der Einsamkeit eures Herzens verweilen könnt,
lebt ihr mit euren Lippen,
und das Wort ist euch Ablenkung und Zeitvertreib.

Weiterlesen

Khalil Gibran

Einsamkeit Frieden Gedanken Sprache Worte
zitat Obwohl die Ströme der Worte
uns unablässig überschwemmen

Weiterlesen

Khalil Gibran

Schweigen Worte
zitat Ihr wurdet zusammen geboren,
und ihr werdet auf immer zusammen sein.
Ihr werdet zusammen sein,
wenn die weissen Flügel des Todes eure Tage scheiden.

Weiterlesen

Khalil Gibran

Ehe Freiheit Herz Leidenschaft Liebe Partnerschaft Tod
zitat Eure Freude ist euer Leid ohne Maske.
Und derselbe Brunnen, aus dem euer Lachen aufsteigt,
war oft von euren Tränen erfüllt.
Und wie könnte es anders sein?
je tiefer sich das Leid in euer Sein eingräbt,
desto mehr Freude könnt ihr erfassen.

Weiterlesen

Khalil Gibran

Freude Gefühle Geist Lachen Leiden Tränen Trauer Wahrheit
zitat Euer Freund ist die Antwort auf eure Nöte
Er ist das Feld, das ihr mit Liebe besät
und mit Dankbarkeit erntet.
Und er ist euer Tisch und euer Herd
Denn ihr kommt zu ihm mit eurem Hunger,
und ihr sucht euren Frieden bei ihm.

Weiterlesen

Khalil Gibran

Danke Freunde Frieden Gedanken Geist Herz Wünsche
zitat Wenn die Liebe dir winkt, folge ihr, sind ihre Wege auch schwer und steil.
Und wenn ihre Flügel dich umhüllen, gib dich ihr hin,
Auch wenn das unterm Gefieder versteckte Schwert dich verwunden kann.

Weiterlesen

Khalil Gibran

Herz Hingabe Leben Liebe Tränen Traum Weinen
zitat Mein Haus sagte zu mir:
"Verlaß mich nicht, denn hier wohnt deine Vergangenheit".
Und die Straße sagte zu mir:
"Komm und folge mir, denn ich bin deine Zukunft".

Weiterlesen

Khalil Gibran

Gegenwart Tod Vergangenheit Vergänglichkeit Zeit Zukunft
zitat Als vor Zeiten der erste bebende Laut über meine Lippen drang,
erklomm ich den heiligen Berg und sprach zu Gott.
Und ich sagte: "Herr ich bin dein Diener.
Dein geheimer Wille ist mein Gesetz, und ich folge dir immerdar."
Aber Gott antwortete nicht.
Er entschwand einem mächtigen Sturme gleich.

Weiterlesen

Khalil Gibran

Berge Erkenntnis Glaube Gott Ziel
zitat Wir würden vor dem
Glühwürmchen ebenso ehrfürchtig
Stehen wie vor der Sonne...

Weiterlesen

Khalil Gibran

Sonne Vorstellung