Gedichte zum Stichwort Herbstgedichte

zitat Wie war so schön doch Wald und Feld!
Wie ist so traurig jetzt die Welt!
Hin ist die schöne Sommerzeit,
und nach der Freude kam das Leid.

Weiterlesen

Hoffmann von Fallersleben

Heimat Herbst Trauer Vogel
zitat Es war im Herbst, im bunten Herbst,
Wenn die rotgelben Blätter fallen,
Da wurde John Graham vor Liebe krank,
Vor Liebe zu Barbara Allen.

Weiterlesen

Theodor Fontane

Abschied Herbst Krankheit Sehnsucht Sterben
zitat Ein Leben war's im Ährenfeld
Wie sonst wohl nirgend auf der Welt:
Musik und Kirmes weit und breit
Und lauter Lust und Fröhlichkeit.

Weiterlesen

Hoffmann von Fallersleben

Fest Fröhlich Herbst Lust Musik
zitat Herbstsonnenschein. Des Winters Näh'
Verrät ein Flockenpaar;
Es gleicht das erste Flöckchen Schnee
Dem ersten weißen Haar.

Weiterlesen

Theodor Fontane

Herbst Schnee Sonne Winter
zitat Wind, Wind,
Wo kommst du her?
Weit übers Meer
Fuhr ich geschwind!
Habe die Wellen
Gepeitscht und geschlagen,
Machte Zerschellen
Die Schiffe
Am Riffe —
Keinen Mast mehr sieht man dort ragen!

Weiterlesen

Richard Zoozmann

Berge Herbst Meer Natur Schiff Wind
zitat Am grauen Strand, am grauen Meer
Und seitab liegt die Stadt;
Der Nebel drückt die Dächer schwer,
Und durch die Stille braust das Meer
Eintönig um die Stadt.

Weiterlesen

Theodor Storm

Heimat Herbst Jugend Meer Strand
zitat Entgegen geh' ich nun den trüben Tagen,
Der traur'gen Zeit, die mir vom ganzen Jahr
Die unerfreulichste schon sonst auch war,
Eh' sie so herbe Wunden mir geschlagen;

Weiterlesen

Friedrich Rückert

Dunkelheit Erde Herbst Trauer
zitat Ein grauer Herbsttag war es ... An eisernen Gittertoren
Wanderte ich vorbei, in tiefen Gedanken verloren,
Und hatte des Weges kaum acht.
Aus turmhoh'n Riesenschloten stieg auf in geballten Säulen
Der schwefelgelbe Qualm — es war ein Zischen und Heulen,
Als tobte eine Gigantenschlacht.

Weiterlesen

Richard Zoozmann

Fortschritt Herbst Zeit
zitat So oft der Herbst die Rosen stahl,
Ich weiß nicht, wie's entsprungen,
Doch ist mir hell noch jedesmal
Ein Frühlingslied entklungen.

Weiterlesen

Friedrich Rückert

Blumen Freude Frühling Herbst Herz Jugend Zukunft
zitat Herz, nun so alt und noch immer nicht klug,
Hoffst du von Tagen zu Tagen,
Was dir der blühende Frühling nicht trug,
Werde der Herbst dir noch tragen!

Weiterlesen

Friedrich Rückert

Herbst Vergänglichkeit Wind
zitat Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,
Ein Birnbaum in seinem Garten stand,
Und kam die goldene Herbsteszeit
Und die Birnen leuchteten weit und breit,
Da stopfte, wenn's Mittag vom Turme scholl,
Der von Ribbeck sich beide Taschen voll,
Und kam in Pantinen ein Junge daher,
So rief er: »Junge, wiste 'ne Beer?«
Und kam ein Mädel, so rief er: »Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick hebb 'ne Birn.«

Weiterlesen

Theodor Fontane

Bäume Gräber Herbst Kinder Klagen Sterben Tod
zitat Der schöne Sommer ging von hinnen,
der Herbst, der reiche, zog ins Land.
Nun weben all die guten Spinnen
so manches feines Festgewand.

Weiterlesen

Wilhelm Busch

Feiern Herbst Wind
zitat Im Herbst sammelte ich alle meine Sorgen
und vergrub sie in meinem Garten.
Und als der April wiederkehrte und
der Frühling kam, die Erde zu heiraten,
da wuchsen in meinem Garten schöne Blumen,
nicht zu vergleichen mit allen anderen Blumen.

Weiterlesen

Khalil Gibran

Blumen Frühling Garten Herbst Sorgen
zitat O trübe diese Tage nicht,
Sie sind der letzte Sonnenschein,
Wie lange, und es lischt das Licht
Und unser Winter bricht herein.

Weiterlesen

Theodor Fontane

Geiz Herbst Hoffnung Stolz Vergänglichkeit Winter
zitat Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden!

Weiterlesen

Theodor Storm

Freude Frühling Herbst Himmel Leben Trinken
zitat Das ist ein sündhaft blauer Tag!
Die Luft ist klar und kalt und windig,
weiß Gott: ein Vormittag, so find ich,
wie man ihn oft erleben mag.

Weiterlesen

Kurt Tucholsky

Herbst Kälte Meer Strand Wind
zitat Der Dornbusch prangt im Schmuck der roten Beeren,
Die Dahlien in ihrer bunten Pracht,
Und Sonnenblumen mit den Strahlenspeere
Stehn stolz wie goldne Ritter auf der Wacht.

Weiterlesen

Gustav Falke

Blumen Herbst Natur Ruhe Schönheit
zitat Dies ist des Herbstes leidvoll süße Klarheit,
die dich befreit, zugleich sie dich bedrängt;

Weiterlesen

Christian Morgenstern

Berge Freiheit Herbst Kurzgedichte Wahrheit
zitat Dies ist des Herbstes leidvoll süße Klarheit,
die dich befreit, zugleich sie dich bedrängt

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Geist Herbst Kurzgedichte Natur Wahrheit