Gedichte zum Stichwort Schiff

zitat Schlafe Liebchen, weils auf Erden
Nun so still und seltsam wird!
Oben gehn die goldnen Herden,
Für uns alle wacht der Hirt.

Weiterlesen

Joseph von Eichendorff

Abend Bäume Liebe Schiff Schlafen Singen Traum Wind
zitat Am fernen Horizonte
Erscheint, wie ein Nebelbild,
Die Stadt mit ihren Türmen,
In Abenddämmrung gehüllt.

Weiterlesen

Heinrich Heine

Schicksal Schiff Städte Trauer Wind
zitat Könnt mich auch sonst mit Schwingen
Übers grüne Revier,
Hatt ein Herze zum Singen
Und Flügel wie ihr.

Weiterlesen

Joseph von Eichendorff

Meer Natur Romantik Schiff Tiere Vogel Wald
zitat Ein Sauerampfer auf dem Damm
Stand zwischen Bahngeleisen,
Machte vor jedem D-Zug stramm,
Sah viele Menschen reisen.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Lustig Reisen Schicksal Schiff
zitat Segel, sturmzerfetzt,
salzzerfressener Bug,
ruht im Hafen jetzt,
habt der Fahrt genug.

Weiterlesen

Gustav Falke

Meer Schiff Strand Wetter
zitat Die trotzige Klippe trägt den trotzigen Turm
An hundert Jahre, und nicht einen Stein
In diesen Mauern lockerte der Sturm.
Ohnmächtig brüllt das Meer herauf. Im Schein
Der Fackeln, deren roter Qualm in Wind
Hinwirbelt, stehn wir an der Brüstung. Sind
Noch Menschen außer uns auf dieser Welt?

Weiterlesen

Gustav Falke

Angst Meer Menschen Nacht Schiff Sterne Wind
zitat Wind, Wind,
Wo kommst du her?
Weit übers Meer
Fuhr ich geschwind!
Habe die Wellen
Gepeitscht und geschlagen,
Machte Zerschellen
Die Schiffe
Am Riffe —
Keinen Mast mehr sieht man dort ragen!

Weiterlesen

Richard Zoozmann

Berge Herbst Meer Natur Schiff Wind
zitat Das Schiff war schon im Hafen leck.
Man besserte an dem Schaden.
Das Schiff hatte Fässer geladen
Und Passagiere im Zwischendeck.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Menschen Reisen Schiff Unfall
zitat Die Nacht war kalt und sternenklar,
Da trieb im Meer bei Norderney
Ein Suahelischnurrbarthaar. -
Die nächste Schiffsuhr wies auf drei.

Weiterlesen

Christian Morgenstern

Logik Lustig Meer Nacht Schiff See
zitat Die Springburn hatte festgemacht
Am Petersenkai.
Kuttel Daddeldu jumpte an Land,
Durch den Freihafen und die stille heilige Nacht
Und an dem Zollwächter vorbei.
Er schwenkte einen Bananensack in der Hand.
Damit wollte er dem Zollmann den Schädel spalten.
Wenn er es wagte, ihn anzuhalten.
Da flohen die zwei voreinander mit drohenden Reden.
Aber auf einmal trafen sich wieder beide im König von Schweden.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Lustig Meer Schiff Trinken Weihnachten
zitat Ich bin einst in Seemannsjahren
Oft elbauf, elbab gefahren.
Auf der Seite, wo wir dann Stadt Altona
Sichteten, stand ich an Deck und sah.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Reisen Schiff See