Gedichte zum Stichwort Lust

zitat Wir Männer aus Berlin und Neukölln,
wir wissen leider nicht, was wir wölln.
Mal ...
Mal konzentrieren wir uns auf die eine,
spielen mit ihr: die oder keine,
legen uns fest, ohne Bedenken,
wollen auch einem Söhnlein das Leben schenken,
verlegen den Sitz der Seele, als Gatte,
oberhalb des Tisches Platte -
Und sind überhaupt sehr monogam.

Weiterlesen

Kurt Tucholsky

Familie Frauen Lust Männer
zitat Ein Leben war's im Ährenfeld
Wie sonst wohl nirgend auf der Welt:
Musik und Kirmes weit und breit
Und lauter Lust und Fröhlichkeit.

Weiterlesen

Hoffmann von Fallersleben

Fest Fröhlich Herbst Lust Musik
zitat Das Lenzsymptom zeigt sich zuerst beim Hunde,
dann im Kalender und dann in der Luft,
und endlich hüllt auch Fräulein Adelgunde
sich in die frischgewaschene Frühlingskluft.

Weiterlesen

Kurt Tucholsky

Frühling Gefühle Lust Natur
zitat Sechs Mägdlein schreiten streng hervor,
Rundwandeln mit Gesange,
Um jede Stirn ein Rosenflor,
Und blühend jede Wange.

Weiterlesen

Gustav Falke

Leben Lust Mädchen Trauer
zitat Was ist die Liebe? Les't es, zart geschrieben,
Im Laut des Worts: es ist ein innig Leben;
Und Leben ein im Leib gefeßelt Streben,
Ein sinnlich Bild von ewig geist'gen Trieben.

Weiterlesen

August Wilhelm Schlegel

Geist Leben Liebe Lust Streben Verlangen
zitat Die erste alte Tante sprach:
Wir müssen nun auch dran denken,
Was wir zu ihrem Namenstag
Dem guten Sophiechen schenken.

Weiterlesen

Wilhelm Busch

Geschenke Lust
zitat Hörst du von den Nachtigallen
Die Gebüsche wiederhallen?
Sieh', es kam der holde Mai.
Jedes buhlt um seine Traute,
Schmelzend sagen alle Laute,
Welche Wonn' im Lieben sei.

Weiterlesen

August Wilhelm Schlegel

Flucht Freiheit Gefangen Gewalt Herz Lust Schmerzen Seele Singen
zitat Quälend ungestilltes Sehnen
Pocht mir in empörter Brust.
Liebe, die mir Seel' und Sinnen
Schmeichelnd wußte zu gewinnen,
Wiegt dein zauberisches Wähnen
Nur in Träume kurzer Lust,
Und erweckt zu Thränen?

Weiterlesen

August Wilhelm Schlegel

Liebe Lust Qualen Sehnsucht Tränen
zitat Über die Knie
Unter ein Röckchen zu schaun
Wenn sie doch das und die
Haben, die schönen Fraun!

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Frauen Lust Sehen Traum
zitat Bananen, Melonen, Ananas – –.
Alle Früchte haben etwas –
Frei gesagt: Unanständiges,
Etwas Nuditätes an sich.
Darüber freue ich mich.
Denn das ist etwas Unbändiges.
Instinktiv oder auch bewußt
Haben wir alle daran unsre Lust.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Erotik Lust Schämen Sprache
zitat Ich hab in einem alten Buch gelesen
Von einem Jüngling, welcher schlimm gewesen.
Er streut sein Hab und Gut in alle Winde.
Von Lust zu Lüsten und von Sünd zu Sünde,
In tollem Drang, in schrankenlosem Streben
Spornt er sein Roß hinein ins wilde Leben

Weiterlesen

Wilhelm Busch

Bücher Ehre Gnade Hoffnung Lesen Lust Streben Sünde
zitat Ich saß vergnüglich bei dem Wein
Und schenkte eben wieder ein.
Auf einmal fuhr mir in die Zeh
Ein sonderbar pikantes Weh.

Weiterlesen

Wilhelm Busch

Einsamkeit Kurzgedichte Lust Schmerzen Trinken
zitat Ich will's dem blauen Himmel sagen,
Ich will's der dunklen Nacht vertrau'n,
Ich will's als frohe Botschaft tragen
Auf Bergeshöh'n, durch Heid und Au'n.
Die ganze Welt soll Zeuge sein:
Ja, du bist mein!
Und ewig mein!

Weiterlesen

Hoffmann von Fallersleben

Glück Herz Liebe Lust Sehnsucht Valentinstag
zitat Schönheit ist dem Muth beschieden,
Lieb' erobert sich der Held;
Nach den Kämpfen ward Alciden
Hebe's Blüthe zugesellt.
Rasch besiegt von Alexandern
Bot die Welt ihm Wahl und Lust:
Eine doch, vor allen andern,
War das Kleinod seiner Brust.

Weiterlesen

August Wilhelm Schlegel

Blumen Jugend Lust Romantik
zitat Wo immer sie auftritt
ist die Liebe
unser Herr und Meister.
Sie ist nicht
ausschweifende Lust

Weiterlesen

Khalil Gibran

Geist Liebe Lust Sehnsucht Verlangen
zitat Hui über drei Oktaven
Glissando unsre Lust.
Lass mich noch einmal schlafen
An deiner Brust.

Weiterlesen

Kurt Tucholsky

Erotik Lust Morgen Schlafen
zitat Ein Ritter, ganz in blankem Stahl
Auf seinem hohem Roß,
Sprengt bei des Morgens erstem Strahl
Herab vom Felsenschloß.
Nach Abenteuern steht sein Sinn,
Durch Wald, Gebirg und Feld;
Denn bis zum heil'gen Lande hin
Ist Muth der Herr der Welt.

Weiterlesen

August Wilhelm Schlegel

Abenteuer Erotik Liebe Lust Mädchen Pferde
zitat Kommt, wir wollen uns begeben
jetzo ins Schlaraffenland
seht da ist ein lustig Leben
und das Trauern unbekannt
seht da lässt sich billig zechen
und umsonst recht lustig sein
Milch und Honig fließt in Bächen,
aus den Felsen quillt der Wein.

Weiterlesen

Hoffmann von Fallersleben

Essen Feiern Lust Trinken
zitat Pflanze auf meine Lenden
Deiner Liebesküsse Raserei:
Sieh: mein Schrei
Brüllt wie eine Fackel auf zu Weltenbränden.

Weiterlesen

Kurt Tucholsky

Erotik Küssen Lust Sterne