Gedichte zum Stichwort Ärger

zitat »Wie konnt' ich das tun, wie konnt' ich das sagen«, -
So hört man nicht auf, sich anzuklagen,
Bei jeder Dummheit, bei jedem Verlieren
Heißt es: »Das soll dir nicht wieder passieren.«

Weiterlesen

Theodor Fontane

Ärger Gefühle Klagen
zitat Aus der Mühle schaut der Müller,
Der so gerne mahlen will.
Stiller wird der Wind und stiller,
Und die Mühle stehet still.

Weiterlesen

Wilhelm Busch

Arbeit Ärger Stille Wind
zitat Es stand vor eines Hauses Tor
Ein Esel mit gespitztem Ohr,
Der käute sich sein Bündel Heu
Gedankenvoll und still entzwei.

Weiterlesen

Wilhelm Busch

Ärger Kinder Ruhe Schweigen Streit Tiere
zitat Mich wurmt es, wenn ich nur dran denke. –
Es saß zu München in der Schenke
Ein Protz mit dunkelroter Nase
Beim elften oder zwölften Glase.
Da schlich sich kümmerlich heran
Ein armer alter Bettelmann,
Zog vor dem Protzen seinen Hut
Und fleht: Gnä Herr, ach sein S’ so gut!

Weiterlesen

Wilhelm Busch

Ärger Armut Trinken