Gedichte zum Stichwort Küssen

zitat Chor der Seeleute:

Wir Fahrensleute
Lieben die See.
Die Seemannsbräute
Gelten für heute,
Sind nur für to-day.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Abschied Heimat Küssen Mädchen Meer Unglück Weinen
zitat An solch einem Vorabend der Liebe -
du weißt noch nicht, was da werden wird,
aber dein Herz ist so süß bewegt,
in den reinen Abend so aufgelöst...
großer Sonne, die rot
hinter die blauen Berge sinkt,
trinkst du träumend dein Glas nach...
und die gedämpfte Musik,
die du von fröhlichem Volk
fernher hörst,
spinnt dich nur tiefer ein...

Weiterlesen

Christian Morgenstern

Berge Blumen Gefühle Herz Küssen Liebe
zitat Im Schlafgemach, entfernt vom Feste,
Sitzt Amor, dir getreu, und bebt,
Daß nicht die List mutwill'ger Gäste
Des Brautbetts Frieden untergräbt.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Erotik Hochzeit Küssen Liebe Sehnsucht Verlangen
zitat Woher sie kam, wohin sie ging,
Das hab' ich nie erfahren.
Sie war ein namenloses Ding
Von etwa achtzehn Jahren.
Sie küßte selten ungestüm.
Dann duftete es wie Parfüm
Aus ihren keuschen Haaren.

Weiterlesen

Christian Morgenstern

Dieb Enttäuschung Küssen Lustig Mädchen
zitat Woher sie kam, wohin sie ging,
Das hab' ich nie erfahren.
Sie war ein namenloses Ding
Von etwa achtzehn Jahren.
Sie küßte selten ungestüm.
Dann duftete es wie Parfüm
Aus ihren keuschen Haaren.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Dieb Küssen Mädchen Spielen
zitat Nicht Schlafen mit dir
nein: Wachsein mit dir
ist das Wort
das die Küsse küssen kommt
und das das Streicheln streichelt

Weiterlesen

Heinrich Heine

Erotik Küssen Liebe Schlafen Sehnsucht Verlangen
zitat Läuft ein Bach durch die Au,
durch die grüne, grüne Au,
steht ein Holderbusch dran,
singt ein Vogel dann und wann:
Kuckuck, kuckuck.

Weiterlesen

Gustav Falke

Küssen Vogel
zitat "Ich gehe ins Wasser," sagte sie leis,
"Ade!"
Du hast es gut mit mir gemeint.
So weiß ich einen, der um mich weint.
Hab Dank!"

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Abschied Küssen Weinen
zitat O ich weiß, beschränkt und nichtig
Ist des Menschen Sein und Thun;
Und wir schweifen in der Irre,
Und wir finden im Gewirre
Keine Stätt', um auszuruhn.

Weiterlesen

August Wilhelm Schlegel

Alter Küssen Liebe Ruhe Sterben Tod
zitat Des Freundes Zunge sprach zu der Geliebten Lippen:
Was ist's, das, mich zu bannen, euch bewegt?
Laßt mich nur Einmal euren Nektar nippen!
Ich bin ein Pfeil der keine Wunde schlägt.

Weiterlesen

August Wilhelm Schlegel

Küssen Liebe Sehnsucht Verlangen
zitat Die Stunde schlug, und deine Hand
Liegt zitternd in der meinen,
An meine Lippen streiften schon
Mit scheuem Druck die deinen.

Weiterlesen

Theodor Storm

Küssen Liebe Sehnsucht Verlangen
zitat Aus deinen Augen sah ich Thränen fließen:
Unglücklicher! ich hatte sie erregt,
Von zärtlichem Verlangen hingerißen
Dein Innerstes zu ungestüm bewegt.

Weiterlesen

August Wilhelm Schlegel

Abschied Küssen Romantik Schmerzen Tränen Verlangen
zitat Ein männlicher Briefmark erlebte
was Schönes, bevor er klebte.
Er war von einer Prinzessin beleckt.
Da war die Liebe in ihm erweckt.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Küssen Lustig Reisen
zitat Und schmacht' ich so mit allen meinen Sinnen
Nach deinem süßen, labungsvollen Kuß,
Und kann nicht Einen Blick von dir gewinnen,
Nicht Einen Hauch, nicht Einen leisen Gruß -
O Traute, welch unseliges Beginnen,
Daß ich von dir mich selbst verbannen muß?
So glühend jung, du Göttin meiner Freuden,
Soll ich vom Sonneblick der Liebe scheiden?

Weiterlesen

August Wilhelm Schlegel

Freude Küssen Liebe Sterne Verlangen
zitat Wenn fremde Blicke wachsam uns umgeben,
Und unsre tiefe Sehnsucht, ungestillt,
Sich in der Heiterkeit Geberde hüllt,
Und leise kaum den Busen wagt zu heben:

Weiterlesen

August Wilhelm Schlegel

Heiterkeit Herz Küssen Phantasie Sehnsucht Singen
zitat Die Kirchturmglocke
schlägt zwölfmal Bumm.
Das alte Jahr ist wieder mal um.
Die Menschen können sich in den Gassen
vor lauter Übermut gar nicht mehr fassen.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Feiern Kirche Küssen Neujahr Singen
zitat Der Vogel Zeus, der Träger mächt'ger Blitze,
Als ihn sein Fürst zum Raub auf Ida sandte,
Hielt er den Knaben, der sich zagend wandte,
Behutsam, daß ihn nicht die Klaue ritze.

Weiterlesen

August Wilhelm Schlegel

Küssen Schönheit Sterben Vogel
zitat Man wünschte sich herzlich gute Nacht;
Die Tante war schrecklich müde;
Bald sind die Lichter ausgemacht,
Und alles ist Ruh und Friede.

Weiterlesen

Wilhelm Busch

Erotik Küssen Lustig Nacht Verlangen
zitat Nun ist es still um Hof und Scheuer,
Und in der Mühle ruht der Stein;
Der Birnenbaum mit blanken Blättern
Steht regungslos im Sonnenschein.

Weiterlesen

Theodor Storm

Bäume Küssen Liebe Sommer Sonne
zitat Da nachts wir uns küßten, o Mädchen,
Hat keiner uns zugeschaut.
Die Sterne, die standen am Himmel,
Wir haben den Sternen getraut.

Weiterlesen

Hans Christian Andersen

Küssen Liebe Singen Sterne