Gedichte zum Stichwort Himmel

zitat Am Himmel immer gern
Sah ich der Liebe Stern,
Und immer war er auch
Ein Bote mir vom Herrn.
Doch niemals sah ich ihn
Als einen glänzendern,
Wie ich ihn sehe nun
Dort über Gräber fern.

Weiterlesen

Friedrich Rückert

Gräber Himmel Nacht Sterben Sterne Tod
zitat Wie der Himmel sich im Meere spiegelt,
Seinen Glanz ihm leiht, sein Lichtbewegen,
Seine Wogen farbenhell beflügelt,
Daß sie grundentfliehend leicht sich regen:
Also ist mein Außenseyn und Leben
Reges Bild der Kraft, die Du gegeben.

Weiterlesen

Adele Schopenhauer

Herz Himmel Meer Natur Qualen Schmerzen
zitat Ich bin ein Wort, das die Natur gesprochen
Und dann zurückgenommen
In ihrem Herzen barg,
Um es ein zweites Mal zu äußern.
Ich bin ein Stern, der einst vom blauen Himmel
Auf einen grünen Teppich fiel.

Weiterlesen

Khalil Gibran

Blumen Herz Himmel Natur Romantik Sterne Weisheit
zitat Dein Wille geschehe! - Doch was ist dein Wille?
Dein heilig Reich komme - doch wo naht es sich?
Ich ruf's durch die Welt; doch in ewiger Stille
Verbreitet sich Schweigen und Grausen um mich.

Weiterlesen

Adele Schopenhauer

Dunkelheit Geist Gott Himmel Schweigen Seele Stille
zitat Wenn der Rose Liebesrot
Ist im kurzen Lenz verglüht,
Bleibt in Erdenwinternot
Dir kein Trost, o mein Gemüt

Weiterlesen

Friedrich Rückert

Blumen Himmel Kurzgedichte Vergänglichkeit
zitat Schaust du mich aus deinen Augen
Lächelnd wie aus Himmeln an,
Fühl' ich wohl, dass keine Lippe
Solche Sprache führen kann.

Weiterlesen

Joseph von Eichendorff

Augen Glück Herz Himmel Liebe Schmerzen Sehnsucht
zitat Ein Dichter, ein echter, der Lyrik betreibt,
Mit einer Köchin ist er beweibt,
Seine Kinder sind schmuddlig und unerzogen,
Kommt der Mietszettelmann, so wird tüchtig gelogen,
Gelogen, gemogelt wird überhaupt viel,
»Fabulieren« ist ja Zweck und Ziel.

Weiterlesen

Theodor Fontane

Himmel Lüge Welt Ziel
zitat Der Regen hat aufgehört, die Wolken sind weggezogen,
Und der Himmel ist wieder klar.
Wenn dein Herz rein ist,
Dann sind alle Dinge deiner Welt rein.

Weiterlesen

Ryokan

Buddhismus Herz Himmel Loslassen Regen Selbst Vergänglichkeit Weg Zen
zitat Ich habe mich in deinen Reiz verliebt,
Der ohne Gleichnis ist und ohne Namen:
Welch schönes Haar! das, wie ein goldner Rahmen
Ein Heil'genbild, dein Angesicht umgibt.

Weiterlesen

Richard Zoozmann

Engel Himmel Mädchen Tod
zitat So laut im Winterzimmer schmettert
Die Nachtigall,
Daß sich ein Frühlingshain beblättert
An ihrem Schall:
Zum blauen Himmel wird die Decke
Und jede Wand zur grünen Hecke,
Zur Schattengrotte jede Dunkelecke,
Des Vorhangs Weh'n zu Bäche-Rieselfall.

Weiterlesen

Friedrich Rückert

Himmel Kälte Singen Trost Vogel Winter
zitat Erster Frühlingstag —
blauer Himmel und strahlende Sonne.
Alles wird allmählich frisch und grün.
Mit meiner Bettelschale gehe ich langsam zum Dorf.

Weiterlesen

Ryokan

Armut Buddhismus Frühling Himmel Kinder Spielen Zen
zitat Der Frühling lacht von grünen Höh'n,
Es steht vor ihm die Welt so schön,
Als seien eines Dichters Träume
Getreten sichtbar in die Räume.

Weiterlesen

Friedrich Rückert

Blumen Frühling Garten Herz Himmel Lachen Natur Schönheit Sonne Traum
zitat Ihr sollt nicht eure Flügel falten,
damit ihr durch Türen kommt,
noch eure Köpfe beugen,
damit sie nicht gegen eine Decke stoßen,
noch Angst haben zu atmen,
damit die Mauern nicht bersten und einstürzen.

Weiterlesen

Khalil Gibran

Angst Gräber Himmel Leben Sehnsucht Stille
zitat Vater! der Himmel mit seiner Weite
Bleibt unerreichbar! - ich höre Dich nicht!
Frag' ich die Nacht mit dem Sternengeleite,
Frag' ich des Tages hellrosiges Licht!

Weiterlesen

Adele Schopenhauer

Augen Dunkelheit Gedanken Gott Herz Himmel Licht Nacht Seele Sterne Tod
zitat Der Himmel wölbt sich rein und blau,
Der Reif stellt Blumen aus zur Schau.
Am Fenster prangt ein flimmernder Flor,
Ein Jüngling steht, ihn betrachtend, davor

Weiterlesen

Hans Christian Andersen

Blumen Frühling Himmel
zitat Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden!

Weiterlesen

Theodor Storm

Freude Frühling Herbst Himmel Leben Trinken
zitat Zupf dir ein Wölkchen aus dem Wolkenweiß,
Das durch den sonnigen Himmel schreitet.
Und schmücke den Hut, der dich begleitet,
Mit einem grünen Reis.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Himmel Musik Sommer Sonne Wolken