Gedichte zum Stichwort Garten

zitat Am leuchtenden Sommermorgen
Geh ich im Garten herum.
Es flüstern und sprechen die Blumen,
Ich aber, ich wandle stumm.

Weiterlesen

Heinrich Heine

Blumen Garten Mitleid Morgen Sommer Trauer
zitat Einen kleinen Handelsstaat
Gibt´s in meinem Garten;
Überall geschäft´ge Tat,
Laufen, Rennen, Warten!

Weiterlesen

Richard Zoozmann

Garten Gesellschaft Natur Tiere
zitat Da bauen sie ein neues Haus,
die Steine sind geschichtet,
schnell wächst es mit dem Dach heraus,
und schon wird es gerichtet.

Weiterlesen

Gustav Falke

Allein Garten Klagen
zitat Kaiserkron und Päonien rot,
Die müssen verzaubert sein,
Denn Vater und Mutter sind lange tot,
Was blühn sie hier so allein?

Weiterlesen

Joseph von Eichendorff

Bäume Garten Natur
zitat Schweigend führte mich der Tod
Durch ein erlöschendes Abendrot
An seine gastliche Pforte
Und sprach mit gütigem Worte:
Tritt ein in meinen Garten, Freund.

Weiterlesen

Gustav Falke

Garten Tod
zitat Der Frühling lacht von grünen Höh'n,
Es steht vor ihm die Welt so schön,
Als seien eines Dichters Träume
Getreten sichtbar in die Räume.

Weiterlesen

Friedrich Rückert

Blumen Frühling Garten Herz Himmel Lachen Natur Schönheit Sonne Traum
zitat Übern Garten durch die Lüfte
Hört ich Wandervögel ziehn,
Das bedeutet Frühlingsdüfte,
Unten fängt's schon an zu blühn.

Weiterlesen

Joseph von Eichendorff

Frühling Garten Mond Sterne Traum Wunder
zitat Im Herbst sammelte ich alle meine Sorgen
und vergrub sie in meinem Garten.
Und als der April wiederkehrte und
der Frühling kam, die Erde zu heiraten,
da wuchsen in meinem Garten schöne Blumen,
nicht zu vergleichen mit allen anderen Blumen.

Weiterlesen

Khalil Gibran

Blumen Frühling Garten Herbst Sorgen
zitat 's war doch wie ein leises Singen
In dem Garten heute nacht,
Wie wenn laue Lüfte gingen:
"Süße Glöcklein, nun erwacht,
Denn die warme Zeit wir bringen,
Eh's noch jemand hat gedacht."

Weiterlesen

Joseph von Eichendorff

Blumen Frühling Garten Gräber Singen
zitat Wenn ich im Garten spazierengehe,
bemerk ich schon dies und das,
was sich langsam anschickt zu blühen,
z.B. die Christrose und der Seidelbast.

Weiterlesen

Wilhelm Busch

Blumen Garten Vergangenheit Winter