Gedichte zum Stichwort Schimpfen

zitat Wenn ich mal wütend bin
Auf meinen Theo
Und er mir Szenen macht,
Weil ich mit Leo,
Wenn er dann "Dirne" schreit
Und wer weiß was spricht,
Wenn er mich gar bespeit,
Weil er so naß spricht,

Weiterlesen

Kurt Tucholsky

Geduld Gewalt Lustig Schimpfen Streit Wut
zitat Marie - Du ringst die derben Hände:
"Du Sündenbabul! Pfui Berlin!"
So streust Du über das Gelände
Den Dung und die Entrüstung hin.
So geußest Du ob dem gewellten
Asphaltreich den Kritikbericht...
Marie - es dürfen viele schelten!
Du nicht!

Weiterlesen

Kurt Tucholsky

Klagen Krieg Kritik Schimpfen Schweigen
zitat Vaterglückchen, Mutterschößchen,
Kinderstübchen, trautes Heim,
Knusperhexlein, Tante Rös'chen
Kuchen schmeckt wie Fliegenleim.

Weiterlesen

Christian Morgenstern

Familie Kinder Lachen Lustig Schimpfen Trinken Weinen
zitat Das Schlüsselloch, das im Haupttor saß,
Erlaubte sich nachts einen Spaß.
Es nahten Studenten
Mit Schlüsseln in Händen.
Da dachte das listige Schlüsselloch:
Ich will mich verstecken,
Um sie zu necken!

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Lachen Lustig Schimpfen Suche