Gedichte zum Stichwort Einsamkeit

zitat Gestürzt sind die goldnen Brücken
Und unten und oben so still!
Es will mir nichts mehr glücken,
Ich weiß nicht mehr, was ich will.

Weiterlesen

Joseph von Eichendorff

Abend Blumen Einsamkeit Herz Verlangen Weinen
zitat Es ist so still; die Heide liegt
Im warmen Mittagssonnenstrahle,
Ein rosenroter Schimmer fliegt
Um ihre alten Gräbermale;
Die Kräuter blühn; der Heideduft
Steigt in die blaue Sommerluft.

Weiterlesen

Theodor Storm

Einsamkeit Natur Ruhe Sommer Sonne Stille
zitat Hoch über stillen Höhen
Stand in dem Wald ein Haus;
So einsam war's zu sehen,
Dort übern Wald hinaus.

Weiterlesen

Joseph von Eichendorff

Einsamkeit Hochzeit Mädchen Stille Wald
zitat Ein Sauerampfer auf dem Damm
Stand zwischen Bahngeleisen,
Machte vor jedem D-Zug stramm,
Sah viele Menschen reisen.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Einsamkeit Lustig Reisen Sehen
zitat Freuden wollt ich Dir bereiten;
Zwischen Kämpfen, Lust und Schmerz
Wollt' ich treulich dich geleiten
Durch das Leben himmelwärts.
Doch du hast's allein gefunden,
Wo kein Vater führen kann,
Durch die ernste dunkle Stunde
Gingst du schuldlos mir voran.

Weiterlesen

Joseph von Eichendorff

Einsamkeit Kinder Schmerzen Singen Tod Trauer
zitat Länger fallen schon die Schatten,
Durch die kühle Abendluft,
Waldwärts über stille Matten
Schreitet Joseph von der Kluft,
Führt den Esel treu am Zügel;
Linde Lüfte fächeln kaum,
's sind der Engel leise Flügel,
Die das Kindlein sieht im Traum

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Einsamkeit Engel Ewigkeit Flucht Herz Weihnachten
zitat Ich bin nach Tirol gereist
Und hab das Zuhause vergessen.
Ich habe viel Freiheit gefressen
Und viel Gesellschaft gespeist.
Landschaften hab ich gesoffen
Und Illusionen geraucht.

Weiterlesen

Joachim Ringelnatz

Abenteuer Einsamkeit Freiheit Gewitter Illusion Reisen Wandern
zitat Du hast das schöne Paradies verlassen,
Tratst ein in dieses Labyrinthes Gassen,
Verlockt von lieblich winkenden Gestalten,
Die Schale dir und Kranz entgegenhalten;
Und unaufhaltsam zieht‘s dich weit und weiter.

Weiterlesen

Wilhelm Busch

Einsamkeit Heimat Klagen Schmerzen Seele Sünde
zitat Die Jugend flieht, die Hoffnung ist zerronnen,
Des Lebens Blüthen fallen welkend ab,
Und unerreichbar fern sind meine Wonnen,
Und stumm und einsam bin ich wie ein Grab.
Im ganzen weiten Reich der Wesen
Hast du allein die Zaubermacht,
Mich von dem Gram zu lösen,
Der jeden Trost verlacht.

Weiterlesen

August Wilhelm Schlegel

Einsamkeit Hoffnung Jugend Romantik Schicksal Seele Treue
zitat Meine Hütte liegt mitten in einem dichten Wald;
Jedes Jahr wächst der Efeu höher,
Keine Neuigkeiten von den Angelegenheiten der Menschen,
Nur gelegentlich das Lied eines Holzfällers.

Weiterlesen

Ryokan

Buddhismus Einsamkeit Freunde Mond Ruhe Wald Zen
zitat Ich saß vergnüglich bei dem Wein
Und schenkte eben wieder ein.
Auf einmal fuhr mir in die Zeh
Ein sonderbar pikantes Weh.

Weiterlesen

Wilhelm Busch

Einsamkeit Kurzgedichte Lust Schmerzen Trinken
zitat Ich hör’ die Bächlein rauschen
Im Walde her und hin,
Im Walde in dem Rauschen
Ich weiß nicht, wo ich bin.

Weiterlesen

Joseph von Eichendorff

Blumen Einsamkeit Heimat Mond Trauer Vergangenheit Wald
zitat Ihr redet wenn ihr aufhört,
mit euren Gedanken in Frieden zu sein;
Und wenn ihr nicht länger in der Einsamkeit eures Herzens verweilen könnt,
lebt ihr mit euren Lippen,
und das Wort ist euch Ablenkung und Zeitvertreib.

Weiterlesen

Khalil Gibran

Einsamkeit Frieden Gedanken Sprache Worte
zitat Markt und Straßen stehn verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh' ich durch die Gassen,
Alles sieht so festlich aus.

Weiterlesen

Joseph von Eichendorff

Einsamkeit Fest Kinder Schnee Singen Sterne Stille Weihnachten
zitat Wenn ich dereinst ganz alt und schwach,
Und ’s ist mal ein milder Sommertag,
So hink ich wohl aus dem kleinen Haus
Bis unter den Lindenbaum hinaus.

Weiterlesen

Wilhelm Busch

Alter Einsamkeit Vergangenheit Zukunft
zitat Wie nach festen Felsenwänden
Muss ich in der Einsamkeit
Stets auf dich die Blicke wenden.
Alle, die in guter Zeit.

Weiterlesen

Joseph von Eichendorff

Einsamkeit Glück Leiden Vergangenheit Zeit
zitat Zwischen Welt und Einsamkeit
Ist das rechte Leben,
Nicht zu nah' und nicht zu weit
Will ich mich begeben.

Weiterlesen

Friedrich Rückert

Einsamkeit Leben