Theodor Fontane Gedichte - Die Menschen lassen vieles gelten

Theodor Fontane
Die Menschen lassen vieles gelten:
Vor allem lieben sie dich stumm ;
Doch willst du klagen, willst du schelten, -
Auch das, man kümmert sich nicht drum.

Nur, willst du rasch die Gunst verscherzen,
So zeig ein Fünkchen Seligkeit, -
Man wünscht dir Glück »von ganzem Herzen«
Und birst vor rückgestautem Neid.

Theodor Fontane (deutscher Schriftsteller)

Glück Klagen Kritik Neid

Weitere Gedichte von Theodor Fontane